Geschützte Tierarten am Galgenberg

Säugetiere

Fledermäuse

In der "Flugschneise" im Bereich des Galgenbergs wurden während der "Artenschutzrechtlichen Prüfung" 14 Fledermausarten erfasst:

  • Wasserfledermaus (Myotis daubentonii)
  • Großes Mausohr (Myotis myotis)
  • Kleine Bartfledermaus (Myotis mystacinus)
  • Fransenfledermaus (Myotis nattereri)
  • Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus)
  • Mückenfledermaus (Pipistrellus pygmaeus)
  • Kleinabendsegler (Nyctalus leisleri)
  • Großer Abendsegler (Nyctalus noctula)
  • Nordfledermaus (Eptesicus nilssonii)
  • Breitflügelfledermaus (Eptesicus serotinus)
  • Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus)
  • Braunes Langohr (Plecotus auritus)
  • Graues Langohr (Plecotus austriacus)
  • Zweifarbfledermaus (Vespertilio murinus)

Nur für 3 Arten können die vorge­gebenen Aus­gleichs­maß­nahmen sehr wahr­scheinlich den Bestand sichern. Bei den anderen 9 Arten ist der Fort­bestand unklar...

(alle geschützt nach den FFH-Richtlinien und dem Bundesnaturschutzgesetz)


Nagetiere

Haselmaus (Muscardinus avellanarius)

(Besonders geschützt nach den FFH-Richtlinien und dem Bundesnaturschutzgesetz)


Insekten

Käfer

Der in Deutschland extrem seltene Grubenlaufkäfer (Carabus variolosus)

(Besonders geschützt nach den FFH-Richtlinien und dem Bundesnaturschutzgesetz)

Schmetterlinge

Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling oder Schwarzblauer Moorbläuling (Maculinea nausithous)

(Besonders geschützt nach den FFH-Richtlinien und dem Bundesnaturschutzgesetz)

« Zurück


Aktuelle Termine

September 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Besucherzähler
Online:
2
Besucher heute:
5
Besucher gesamt:
19.874
Seit:
 Donnerstag, 08.09.2011
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. mehr ...